Die offizielle Homepage der 1. FCK Basketball Abteilung

Bericht Erlebnistag, Erste Basketballolympiade, Stationen

In verschiedenen Spielen und Wettkämpfen mussten die Mannschaften der verschiedenen Länder gegeneinander ihr Bestes geben, um die Erste Basketballolympiade zu gewinnen.

  1. Zielpassen

Wer kann die Vierecke an der Wand treffen und das von einer wackeligen Bank. Die Kinder trainieren hier ihre Passgenauigkeit unter extremen Bedingungen, denn wer fällt verliert.

  • Liegestütz- Wrestling

Hier können sich nur die stärksten Athleten und Athletinnen durchsetzen, denn in der Liegestützposition muss der Gegner auf die Matte gebracht werden. Dies kann nur durch das Wegziehen der Gegnerischen Arme gelingen.

WETTKAMPF 1: Biathlon

Auf rutschigen Pantoffeln ging es in die kurvenreiche Runde. Am Schießstand angekommen musste die erlernte Passgenauigkeit angewandt werden. Mit einem Basketball mussten drei Ziele abgeräumt werden, wurde das nicht geschafft ging es in die Strafrunde. Welches Team als erstes ins Ziel kommt verzeichnet die ersten Punkte auf ihrem Punktekonto und kam dem Gesamtsieg so ein Stück näher.

  • Dribbel- Parcours

Mit einem Basketball musste durch einen schwierigen Parcours gedribbelt werden. Es ging im Slalom über Bänke und Kisten. Um dann am Ende Memory zu spielen. Wer am Ende die meisten Pärchen hatte, gewinnt dieses schwierige Spiel.

  • Hindernislauf

Jetzt kommt etwas für die Hartgesottenen, denn der Hindernislauf hat es in sich. Die Athleten und Athletinnen müssen an einer Liane über einen reißenden Fluss schwingen, über die Wippe des Grauens balancieren und mithilfe eines Sprungbrettes über die Wand des Schreckens springen. Hier müssen alle zeigen wie mutig sie sind, aber auch Geschick und Raffinesse spielt eine große Rolle.

WETTKAMPF 2: Staffel

Jetzt geht es um die Schnelligkeit mit dem Ball, zwei Länder Gegeneinander, der Slalom muss von jedem Teilnehmer zweimal absolviert werden bevor ein Sieger feststeht. Doch lieber nicht zu schnell, denn wer den Ball verliert, der verliert auch viel Zeit.

  • Tic- Tac-Toe

Bei dieser Station müssen die Athleten und Athletinnen Köpfchen beweisen, denn sie haben nur drei Spielsteine diese müssen intelligent gelegt und umgelegt werden damit man den Sieg auf seinem Konto verbuchen kann. Erschwert wird dies alles noch dadurch, dass man erst zum Spielfeld sprinten muss, so ist das Blut überall nur nicht im Kopf wo es benötigt wird, die Konzentration lässt nach und Fehler passieren, diese müssen natürlich erst einmal genutzt werden.

  • Habicht und Henne

Dieses Fangspiel schult die Verteidigungsstellung im Basketball, denn der Habicht möchte das letzte Küken der Henne fangen, die Küken sind hinter der Henne aufgereiht, durch das packen der Schulter des Vordermannes entsteht eine Kette, diese darf nicht reißen. Die Henne darf den Habicht durch seitliche Schritte abwehren.

WETTKAMPF 3: Mensch ärgere dich nicht

Der alte Spieleklassiker wird wiederbelebt und aufgepeppt, denn nachdem man eine Punktzahl gewürfelt hat, darf den Spielstein nach vorne rücken muss danach dann aber seine Ausdauer unter Beweis stellen. Die Athleten und Athletinnen müssen die Anzahl der gewürfelten Punkte in gelaufene Runden umsetzen, die Runden sind mit verschiedenen Hindernissen gespickt. Somit ist jeder Punkt hart erkämpft.

Basketball

Zum Schluss gab es noch ein kleines Basketballturnier, hier konnten die Länder mit Siegen die letzten Punkte für ihren Punktestand sammeln um zum Schluss als Gesamtsieger der ersten Basketballolympiade hervorzugehen.

Menü schließen