Die offizielle Homepage der 1. FCK Basketball Abteilung

Als Tabellenführer in die Weihnachtspause

Die Oberliga-Damen des 1. FCK landen gegen Horchheim II einen Kantersieg – Wiederaufstieg in die Regionalliga ist das Ziel

 

Mit einem 99:48 (48:25)-Kantersieg über das Gästeteam BBC Horchheim II gelang den Basketballerinnen des 1. FC Kaiserslautern in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ein erfolgreicher Jahresabschluss.

Vor heimischem Publikum bestätigte das Team von Cheftrainerin Frauke Woll am Wochenende in der Turnhalle der Grundschule auf dem Betzenberg die guten Leistungen der Hinrunde und behauptete die Tabellenführung. Nach acht Spieltagen mit sieben Siegen und nur einer Niederlage verabschiedeten sich die Kaiserslautererinnen mit einer überzeugenden Zwischenbilanz in die Weihnachtspause. Mit den eroberten 14 Zählern und einer Korbdifferenz von 220 haben die FCK-Damen deutliche Zeichen gesetzt.„Wir hatten von Beginn an das klare Ziel des direkten Wiederaufstiegs in die Regionalliga. Dafür haben wir im vergangenen halben Jahr sehr hart gearbeitet. Wir sind auf einem sehr guten Weg. Aber wir haben noch den zweiten Teil der Saison vor uns, und so wollen wir keineswegs voreilig sein. Wir werden genauso weitermachen müssen. Dazu sind alle bereit“, erklärte die FCK-Trainerin Frauke Woll nach der jüngsten Partie ihrer Mannschaft.
Im letzten Ligaspiel des Jahres konnte man über die gesamte Spielzeit hinweg das Spielgeschehen diktieren, Tempo und Richtung bestimmen. Zwar dauerte es einige Minuten, eh die Betzenbergerinnen so richtig auf dem Platz angekommen waren, doch dann nahmen sie ordentlich Fahrt auf. Die Gäste aus Horchheim setzte man bereits früh in deren Hälfte unter Druck und unterbrach damit immer wieder das gegnerische Aufbauspiel. Auch im Vorwärtsgang präsentierten sich die FCK-Damen in diesem Kräftemessen zielstrebig und trafen wie am Fließband. „Ein perfektes Ende für einen wirklich erfolgreichen ersten Saisonteil. Unser Ziel war es, diese Monate zu nutzen, um das Team zusammenzuführen. Ich denke, das ist uns gelungen. Unsere Neuzugänge Lena Walter, Hannah Becker und Emily Richard haben unser Team um einiges verstärkt. Jetzt geht es als Spitzenreiter in die wohlverdiente Winterpause. Zeit für alle, den Akku aufzuladen und den Fokus neu auszurichten. Dann geht es ab Anfang Januar weiter in Sachen direkter Wiederaufstieg in die Regionalliga“, bilanzierte Frauke Woll.

 

Von Fabienne Schwenk, Die Rheinpfalz Pfälzische Volkszeitung – Nr. 295, Donnerstag, den 20. Dezember 2018
Menü schließen