Die offizielle Homepage der 1. FCK Basketball Abteilung

Start – Ziel – Sieg für 1. FCK

Mit einer souveränen Leistung gewinnen die Basketballer des 1. FC Kaiserslautern ihr Heimspiel gegen die Tigers Tübingen mit 94:74 (25:11, 21:17, 26:20, 22:26).

Die nur mit sieben Spieler angetretenen Lautrer nahmen das Heimspiel gegen die SV 03 Tigers Tübingen von der ersten Minute mit dem nötigen Ehrgeiz an. Furios begannen die Roten Teufel die Partie und spielten sich mit einem 16:0-Lauf (8. Minute) in eine weite Führung, die sie bis zum Spielende nicht mehr abgeben sollten. Gerade der sonst nur auf wenige Spielminuten kommende Denis Nap zeigte in dieser Phase, dass sein Trainer auch in Zukunft auf ihn zählen kann. Durch enge Deckung und harte Arbeit in der Defense, sorgte Nap für viele Ballverluste, die durch Schnellangriffe in leichte Punkte umgewandelt werden konnten. Ein dankbarer Abnehmer war an diesem Abend oft der überragende Gegely Hosszu (28 Pkt.), der neben vielen Fastbreak-Punkten auch wieder von außen brandgefährlich war.

Nach der Halbzeit (46:28) nahmen die Gastgeber keineswegs den Fuß vom Gas. Es wurde weiter energisch verteidigt und die oft glücklosen Tübinger nach Ballverlust überrannt. Mehr und mehr fanden zum Ende des Spiels auch Waldemar Nap (25 Pkt.) und John Barber (18 Pkt.) in die Partie und stellen die gegnerische Abwehr vor schier unlösbar Aufgaben. Die kurze Drangphase, in der die Gäste noch einmal auf 14 Punkte herankamen, ließ die Lautrer aber nicht wackeln. Mit 20 Punkten Vorsprung brachten die FCKler die Partie am Ende souverän nach Hause und richten den Blick schon auf das nächste Spiel.

Am 02. Februar sind die Roten Teufel zu Gast bei den HAKRO Merlins Crailsheim. Das darauffolgende Heimspiel findet dann am Samstag, den 16. Februar um 19:00 Uhr gegen den MTV Kronberg statt.

Menü schließen