Die offizielle Homepage der 1. FCK Basketball Abteilung

Fantastischer Start in die neue Saison

Am vergangenen Wochenende spielten 7 Jugendteams und holten 5 Siege!
U12mix 1 siegte 86:36 gegen die 2.U12mix Mannschaft des 1.FCK U14 Mädels konnten mit 73:11 in Landau gewinnen. U14 Jungs unterlagen 47:81 gegen Mehlingen. U14m Oberliga gewinnt mit 111:67 gegen MJC Trier. U16m Oberliga gewinnt 66:58 gegen Mainz. U18m gewinnt 131: 65 gegen die Towers Speyer.
Am Sonntag fanden gleich 3 Spiele am Betzenberg statt. Die U14m Oberliga dominierte den Gegner aus Trier über das gesamte Spiel und konnte sich deutlich mit 44 Punkten gegen die Trierer durchsetzen. Alle Spieler des Teams konnten Punkte erzielen, Tyriq Etan war mit 45 Punkten der Topscorer der Partie. Gefolgt von Keenen Garner 22, Darren Maglocky 15 und Darryl Tucker 9
Im 2. Spiel des Tages gingen die U16 Oberliga Jungs gegen ASC Theresianum Mainz aufs Parkett. Dieses Spiel war ein auf und ab der Gefühle. Die roten Teufel schafften es zwar mit 15 Punkten in Führung zu gehen, aber durch ein sehr starkes 3. Viertel der Mainzer lagen die Lauterer am Ende des 3. Viertel mit 2 Punkten hinten. Durch starke Defense und Biss der jungen Truppe, die 40 Minuten alles gegeben haben, konnten die Jungs um Max Middleton das Blatt aber erneut drehen und am Ende hieß es 66:58 für den 1. FCK. Bester Werfer war Kenan Fox mit 20 Zählern, gefolgt von Keenan Garner und Jon Tacang mit je 12 Punkten und Pepe Lahr mit 9 Punkten. 
Als letztes Spiel des Tages mussten unsere U18 Jungs ran. Nach einem etwas schleppenden Start fanden die roten Teufel immer besser ins Spiel und konnten sich sehr früh, sehr hoch absetzen. Am Ende hieß es dank 10 verwandelten Dreiern und starker Verteidigung 131:65 (30:13, 64:28, 101:47) für den FCK. Alle Spieler konnten bei der Partie Punkten. Bester Werfer war einmal mehr Manuel ala Mikey De Sousa mit 38 Punkten (2 Dreien), Elisha Williams 31 Punkte (3 Dreier),Benni Weber 19 Punkte (3 Dreier), Nils Klein 17 Punkte (2 Dreier), Kapitän Oleksey Royzin 12 Punkte. Auch der jüngste und kleinste Spieler auf dem Platz (Pepe Lahr 13 Jahre) konnte 2 Punkte auf seinem Konto verbuchen.

Menü schließen