Die offizielle Homepage der 1. FCK Basketball Abteilung

Chaos sorgt für Niederlage

In einem chaotischen Spiel vergaben die Basketballer des 1. FC Kaiserslautern den Ligasieg an ihre Gäste aus Langen. Das Spiel endete mit 83:99 (26:26, 18:30, 18:28, 21:15) zu Gunsten der Giraffen aus Hessen.

Nach dem ersten Auswärtserfolg war für den FCK die Euphorie groß auch in eigener Halle wieder zu Punkten zu kommen, um im engen Ligamittelfeld die Platzierung zu verbessern. Auf den gut gefüllten Ränge bekamen die Zuschauer zunächst eine ansprechende Partie geboten. Das erste Viertel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch bei dem sich keines der beiden Teams absetzen konnte. Kurz vor der Halbzeit erlangten die Hessen jedoch die Oberhand und konterten die Gastgeber ein ums andere Mal treffsicher aus. Auch nach der Halbzeit schafften es die roten Teufel nicht das Blatt zu wenden. Bedingt durch viele Foulprobleme mussten die Lautrer reagieren und freudig durchwechseln. Dies half der Mannschaft aus Kaiserslautern nicht ihre Spielkonzepte umzusetzen und so zogen die FCK-Spieler gegen die Giraffen aus Hessen den Kürzeren. „Wir hatte heute Probleme uns auf die Schiedsrichter einzustellen. Das hat uns ziemlich aus dem Konzept gebracht. Nichts desto trotz waren wir auch in Bestbesetzung zu unkonstant und nur teilweise in der Lage dem Gegner unser Spiel aufzudrücken. Langen hat unsere Schwächen gekonnt ausgenutzt und wir waren zu unflexibel um unsere Stärken durchzusetzen“, fasst FCK-Trainer Mario Coursey die aus seiner Sicht gebrauchte Partie zusammen.

Weiter geht es für die FCK-Herren am nächsten Samstag in Idstein. Der Aufsteiger überraschte die Liga mit einem sagenhaften Saisonstart. Die Idsteiner befinden sich mit nur einer Niederlage direkt hinter dem Spitzenreiter aus Karlsruhe und gelten damit als direkter Aufstiegskandidat. Auf die FCK Basketballer kommt demnach am nächsten Wochenende wieder eine schwere Aufgabe zu.

So spielten Sie: Hosszu (24), Weihmann (16), Croom (15), Reams (11), Leis (6), DeSousa (4), Middleton (3), Ellis (2), Erb (2), Archinger, Unterberg, Koch.

Menü schließen