Die offizielle Homepage der 1. FCK Basketball Abteilung

Wichtige Punkte verschenkt!

Eine schwache Leistung im vorletzten Heimspiel vor der Winterpause beschert den Basketballern des 1. FC Kaiserslautern eine vermeidbare Niederlage gegen den MTV Kronberg. Das Tabellenschlusslicht gewinnt in der Barbarossastadt mit 88:94 (22:20, 24:24, 19:27, 23:23).

„Wir haben heute unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt. Wir hatten unser Spiel die letzten Wochen sehr verbessert. Aber die Begegnung heute war ein deutlicher Schritt zurück.“, zeigt sich FCK Trainer Mario Coursey enttäuscht über die Leistung seiner Mannschaft. Obwohl die roten Teufel erkennbar mehr Qualität auf den Platz brachten, ließen die Spieler des FCK die Zügel schleifen und agierten zu passiv in der Verteidigung. Auch das Angriffsspiel der Lautrer wirkte über weiten Strecken nur zufällig und selten kontrolliert. Dies gab den Gästen aus Hessen die nötige Luft die sie brauchten um Fahrt aufzunehmen und die Partie an sich zu reißen.  „Wir haben heute unseren Kopf verloren und nicht mehr zu unserem Spiel zurück gefunden“, erklärt Coursey weiter. Die vermeidbare Niederlage lässt die Mannschaft aus Kaiserslautern wieder ins Tabellenmittelfeld abrutschen.

Um die eingeplanten Punkte aufzuholen, haben die roten Teufel bereits am Mittwoch um 19:30 Uhr wieder Gelegenheit. Zu dieser ungewöhnlichen Zeit empfangen die Pfälzer den aktuell zweitplatzierten SG Lützel-Post Koblenz. Die Partie ist sowohl das letzte Saisonspiel vor der Winterpause, als auch die erste Rückrundenbegegnung. Im Hinspiel musste sich der FCK der individuellen Klasse der Baskets deutlich geschlagen geben. Um den Gästen mit Titelambitionen Paroli bieten zu können, sollten die roten Teufel schnellstmöglich wieder zur ihrer alten Form finden, die sie sich im Verlauf der Saison erarbeiten konnten. „Präsentieren wir uns mit einer geschlossenen Verteidigungsleistung und guten Absprachen im Angriffsspiel haben wir zu Hause gegen alle Teams eine gute Chance zu gewinnen. So viel man sich auch über das vergangene Wochenende ärgert und einzelne Spielsituationen analysiert, wir müssen es abhaken und weiter an unseren Stärken arbeiten. Alles andere hilft uns bis zum Mittwoch nicht mehr!“, richtet der FCK Trainer den Blick nach vorne.

Los geht es mit dem letzten Heimspiel 2019 am Mittwoch, den 18.12.19 um 19:30 Uhr, in der Barbarossahalle Kaiserslautern.

So spielten Sie: Hosszu (30), Reams (19), Croom (14), Weihmann (13), Leis (10), Ellis (2), Middleton, Erb, De Sousa.

Menü schließen