Die offizielle Homepage der 1. FCK Basketball Abteilung

FCK im Abstiegskampf angekommen

Ersatzgeschwächter FCK Kader muss sich in Ulm knapp mit 81:73 (18:16, 16:21, 21:12, 26:24) geschlagen geben und gerät damit in den Abstiegskampf.

Mit nur sieben Spielern reisten die roten Teufel an die bayrische Landesgrenze zum Ligakonkurrenten BBU 01 Ulm. Aufgrund von privaten Gründen und Krankheiten konnten einige der FCK-Spieler an dem Wochenende die Auswärtsreise nicht mit antreten. Gegen vollbesetzte Ulmer präsentierten sich die Lautrer bis zur Halbzeit dennoch konzentriert und gingen mit drei Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause. Ein schwaches drittes Viertel brachte die roten Teufel ins Hintertreffen. Im Schlussabschnitt konnte die Mannschaft aus der Pfalz den Rückstand ebenfalls nicht mehr egalisieren.

Die fünfte Niederlage in Folge lässt die FCK Basketballer aus der Ligamitte in den Abstiegskampf abrutschen. „Wir haben in den letzten Spielen verpasst Punkte gegen direkt Ligakonkurrenten zu sammeln. Das macht sich nun leider in der Tabelle bemerkbar. Aber es bleiben uns noch einige Spiele das wieder auszubügeln!“, sagt FCK-Topscorer Gergely Hosszu.

Am nächsten Samstag haben die roten Teufel die Gelegenheit ihre Tabellensituation erneut zu verbessern. Zu Gast in der Barbarossahalle sind die Merlins aus Crailsheim. Das Nachwuchsteam der Bundesliga-Mannschaft ist ein starker Gegner und bestückt mit einigen Basketballtalenten. Im Hinspiel machte Trevon Evans den Unterschied und lies den FCK mit einer Niederlage nach Hause reisen. In eigener Halle wollen die Lautrer Basketballer den Spieß umdrehen. Die Partie startet am Samstag, den 01.02.20 um 16:30 Uhr, während die FCK-Damen im Anschluss (20:00 Uhr) gegen Darmstadt an den Start gehen. Basketball-Fans kommen am Samstag damit wieder voll auf ihre Kosten.

So spielten Sie: Reams (22), Hosszu (20), Weihmann (12), Ellis (8), Croom (7), De Sousa (4), Middleton.

Menü schließen